Wir befinden uns derzeit noch im Aufbau der Seite und bitten alle um Verständnis, falls einige Sachen noch nicht so funktionieren wie sie sollten.

BigBlueButton Installieren

BigBlueButton installieren

In diesem Artikel möchten wir Dir zeigen, wie einfach es ist BigBlueButton auf einem eigenen Server zu installieren, sowie alle Fehler zu beheben.

Derzeit wird diese und viele weitere Softwarelösungen in einer Vielzahl verwendet, leider gibt es derzeit einige Probleme mit dem Bereitgestellten Quick-Installer, jedoch werden wir uns diese Probleme ansehen.


1. Vorebereitung

Die Schwierigkeit dieses Projekts liegt bei SCHWER, da hier Linux Kenntnisse gefordert sind.


Damit auch Einsteiger mit diesem Tutorial klarkommen, nutzen wir statt einer Manuellen Konfiguration den "Quick Installer" von BigBlueButton.

Dieses bietet zu seiner Automatischen Installation auch das ACME Tool von Lets Encrypt sowie einem System Befehl um den Dienst zu managen.


Für dieses Tutorial benötigen wir folgende Ressourcen:

  • Ubuntu 16.04
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • 4 CPU Kerne
  • 50 GB freier Speicherplatz
  • IPv4 Adresse
  • Domain (Optional wegen Certbot)


Bitte prüft, ob ihr alle benötigten Ressourcen auf eurem System habt um das Projekt ordentlich durchführen zu können.

Eine Domain ist hierbei Optional ist aber sehr zu empfehlen, da viele Browser WebRTC bzw. die Websockets ohne SSL nicht annehmen.

2. Installation

Der "Quick Installer" bietet eine Vielzahl an Installations-Möglichkeiten, wir werden aber in diesem Tutorial nur die Demo Seite installieren sowie ein SSL Zertifikat installieren.


Lokale Installation ohne Domain:

Code
  1. wget -qO- https://ubuntu.bigbluebutton.org/bbb-install.sh | bash -s -- -w -a -v xenial-22


Öffentliche Installation mit Domain:

Code
  1. wget -qO- https://ubuntu.bigbluebutton.org/bbb-install.sh | bash -s -- -w -a -v xenial-22 -s <Sub/Domain> -e <Cert Emailadresse>

Die Cert Emailadresse wird von Lets Encrypt genutzt, um Fehlermeldungen und Automatische Erneuerungen anzukündigen und kann auch allgemein als Kontakt E-Mail genutzt werden.


3. Fehlerbehebung